Paris Passlib: Alles, was du für 2022 wissen musst

Lohnt sich der Paris Passlib für dich?

Die Paris Passlib-City Card wird von der offiziellen Tourismusbehörde von Paris herausgegeben und sollte eigentlich das Beste sein, was es für Besucher gibt. Rein theoretisch ist das auch der Fall, weshalb ich dir den Paris Passlib aber trotzdem nicht empfehlen kann (und was die besseren Alternativen sind), verrate ich dir hier.

Welche Vorteile hat der Kauf eines Paris Passlib?

  • enthält bis zu 84 Attraktionen (abhängig von der Variante, für die ihr euch entscheidet)
  • 4 Varianten: für 3, 5 und 2x für 6 Attraktionen buchbar
  • du sparst bis zu 30%
  • gut für Erstbesucher und Familien
  • einfach ausdrucken oder aufs Handy laden

» Paris Passlib ansehen

Mein Tipp: eine viel bessere Alternative zum Paris Passlib ist der Paris Pass und der Paris Explorer Pass.

Was ist der Paris Passlib?

Der Paris Passlib‘ ist einer der 6 Sightseeing-Pässe für Paris (hier siehst du alle Kandidaten in meinem Paris City Pass Vergleich). Wenn du Paris besuchst, sind sie eine tolle Möglichkeit, die Sehenswürdigkeiten, Bootstouren und andere Touren preisgünstig zu erleben und so das Beste von Paris zu sehen.

Du kannst zwischen dem Paris Passlib für 3, 5, 6 oder 6 Attraktionen wählen – das ist kein Schreibfehler, es gib tatsächlich zwei verschiedene Versionen für 6 Tage. Von nun an wird es komplizierter, denn jede Variante hat unterschiedliche Attraktionen im Programm. Dabei kannst du dann in verschiedenen Kategorien dir mal 2, mal 3 oder auch nur 1 auswählen.

Ich finde es super-umständlich, die richtige Variante zu finden!

Deine Vorteile, wenn du heute buchst
✅ 12 Monate Zeit zur Aktivierung
✅ du umgehst Preiserhöhungen
✅ kostenlose Storno mit Versicherung
✅ Sofortige Buchungsbestätigung

Welche Attraktionen sind im Paris Passlib enthalten?

Die Liste der Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, die im Paris Passlib enthalten sind, ist theoretisch recht lang – mehr als 80 Attraktionen stehen bei der größten Variante zur Auswahl. Ihr könnt aus verschiedenen geführten Touren auswählen und es stehen auch die Hop-on Hop-off Bustouren auf dem Programm.

Das sind die beliebtesten Attraktionen:

  • Disneyland® Paris
  • Eiffelturm
  • Louvre
  • Turm Montparnasse
  • Arc de Triomphe
  • Bateaux Seine River Cruise
  • Aquarium de Paris
  • Centre Pompidou
  • Grevin Wachsmuseum
  • Musée d’Orsay
  • Sainte-Chapelle
  • Latin Quarter Walking Tour
  • Montmartre & Sacré Coeur Walking Tour

… und noch einige mehr.

Welche Attraktionen sind im Paris Passlib nicht enthalten?

Diese Attraktionen sind NICHT mit im Programm:

  • Parc Astérix
  • Notre Dame and the Archeological Crypt Experience
  • Picasso Museum
  • Schloß Versailles
  • Stade de France

Die vollständige und tagesaktuelle Liste aller im Paris Passlib enthaltenen Attraktionen findest du hier.

Lohnt sich der Paris Passlib?

❌ JEIN. Der Paris Passlib lohnt sich in einigen Fällen, aber er ist im Vergleich zu allem Pässen (nicht nur von Paris) der mit Abstand Umständlichste von allen. Je nach Variante ist das Portfolio komplett unterschiedlich – das können der 👉 Paris Pass und der 👉 Explorer Pass für Paris viel besser.

Das kannst du auch hier im 👉 Paris City Pass Vergleich ansehen.


Was kostet der Paris Passlib?

Paris Passlib für

Name

Preis Erwachsene

Ø-Preis pro Tag
(Pass-Preis / Anzahl Attraktionen)

Preis Kinder (3-12 Jahre)

3 Attraktionen
Paris Passlib’ MINI
35 EUR

12 EUR

35 EUR
5 Attraktionen
Paris Passlib’ CITY
69 EUR

14 EUR

69 EUR
6 Attraktionen
Paris Passlib’ EXPLORE
119 EUR

20 EUR

119 EUR
6 Attraktionen
Paris Passlib’ PRESTIGE
189 EUR

31 EUR

189 EUR

» PARIS PASSLIB ANSEHEN

Deine Vorteile, wenn du heute buchst
✅ 12 Monate Zeit zur Aktivierung
✅ du umgehst Preiserhöhungen
✅ kostenlose Storno mit Versicherung
✅ Sofortige Buchungsbestätigung

Wie funktioniert der Paris Passlib?

Das Prinzip des Attraktionen-Passes ist ganz einfach und unkompliziert, wie du hier sehen kannst:

  • Schritt 1: Du legst für dich fest, wieviele Tage du mit dem Paris Passlib planst (2, 3, 4 oder 5 Tage – welche es sind, kannst du spontan vor Ort entscheiden).
  • Schritt 2: Du buchst den Pass online (ist am günstigsten) und …
  • Schritt 3: … erhältst deine Buchungsbestätigung und persönliche Sightseeing Paris Passlib-Nummer per Email.
  • Schritt 4: Diese kannst du in der mobilen App von Passlib abspeichern oder einfach ausdrucken
  • Schritt 5: Wenn du dann deine Sightseeingtour in Paris startest, zeigst du deinen Sightseeing-Pass als ausgedruckte Variante oder in der App beim Ticketschalter der Attraktion vor.
  • Schritt 6: Dort wird er abgescannt und du bekommst dein Eintrittsticket.

Welche Attraktionen du dabei besuchst, ist dem Paris Passlib egal – nur wieviele es sind, zählt (3, 5 oder 6).

Meine Erfahrungen

Das gefällt mir am Paris Passlib

  • eigentlich alle großen Attraktionen mit im Programm
  • Hop-on Hop-off Tickets dabei

Das gefällt mir am Paris Passlib nicht

  • extrem umständlich, die passende Variante auszuwählen, weil jede ein eigenes Portfolio mit eigenen Regeln hat
  • andere Pässe sind im Vergleich viel besser

» PARIS PASSLIB ANSEHEN

Was ist die Alternative zum Paris Passlib?

Ich finde den Paris Pass und den Paris Explorer Pass viel besser. Warum? Sie sind viel einfacher zu handhaben und du kannst schneller und einfacher deinen optionalen Pass finden. In diesem Beitrag kannst du die Attraktionenpässe von Paris vergleichen.

Übrigens: Wenn dich nur einzelne Sehenswürdigkeiten von Paris interessieren, kannst du auch einfach die Tickets einzeln kaufen.

Mein Tipp: mache dies unbedingt, bevor du in Paris bist. Denn damit sparst du auf jeden Fall Zeit bei den Attraktionen (weil du ja dein Ticket schon hast) und oftmals sind sie günstiger, als wenn du sie vor Ort kaufst.

Diese Seite kann ich dir für den Kauf deiner Tickets empfehlen 👇


Häufig gestellte Fragen

Kann ich mit dem Paris Passlib die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen?

Nein, er ist fokussiert auf die touristischen Attraktionen der Stadt.

Kann ich Attraktionen mehrfach mit dem Paris Passlib besuchen?

Pro Person erhältst du einen einmaligen Eintritt zur jeweiligen Sehenswürdigkeit!

Aktiviert sich der Paris Passlib beim Kauf?

Nein, erst wenn du ihn bei deiner ersten Attraktion vor Ort nutzt, wird er aktiviert.

Über den Autor
Steffen

Ich bin Steffen und konnte im Laufe der Jahre schon über 100.000 Reisenden helfen, ganz einfach im Urlaub Geld zu sparen. Die besten Tipps für die schönsten Städte und Regionen weltweit findest du hier dieser Seite. Wann immer du Fragen hast, melde dich gern bei mir!

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.